Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

125 Jahre Karlshorst -125 neue Bäume für Karlshorst

Anträge für die kommende Bezirksverordnetenversammlung

Das Bezirksamt wird ersucht, bis Ende des Jahres 2021 mindestens 125 Bäume in Karlshorst zu pflanzen. Hierfür sollen vorrangig freie Baumscheiben genutzt werden.

Begründung:

Vom 22.-29. Mai 2020 feiert Karlshorst sein 125-jähriges Bestehen. Der Bezirk sollte dieses Ereignis zum Anlass nehmen, mit zusätzlichen zweckgebundenen Zuweisungen des Senats an die Bezirke ( + 14.800.000 Euro in 2020/ 2021 p.a. für die Baumpflege und –pflanzungen) , den Baumbestand in Karlshorst aufzustocken. Dies wäre ein Beitrag zur Verschönerung des Stadtteil Karlshorsts sowie zur Verbesserung unseres Stadtklimas.

Als Beispiele von freien Baumscheiben, die neu bepflanzt werden könnten, wären folgende Straßen zu nennen:

Köpenicker Allee, Rudolf-Grosse-Str., Lahnsteiner Straße, Treskowallee , Wandlitzstraße , Heiligenberger Straße,  Ehrenfelsstraße , Drachenfelsstraße,  Königswinterstr., Rheingoldstr. Rheinsteinstraße,  Waldowallee, Rhenser Weg , Neuwieder Str. , Rheinpflanzallee

Diese Aktion soll mit einem Aufruf an die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger einhergehen, die dem Bezirksamt freie Baumscheiben zur Bepflanzung empfehlen können.

Dateien