Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

GUTE ARBEIT IN LICHTENBERG - heute, morgen und in Zukunft?!

Am Montag, den 23. September 2019, um 18 Uhr veranstalten wir eine Informationsveranstaltung zum Thema ‚Gute Arbeit in Lichtenberg' in der Schulze-Boysen-Straße 38 (‚Kiezspinne') in 10365 Berlin.

Prekäre Beschäftigung, niedrige Löhne, unbezahlte Überstunden, Leiharbeit, sachgrundlose Befristungen, unfreiwillige Teilzeit, Pseudoselbstständigkeit und viele weitere Zumutungen gehören in Deutschland leider inzwischen zum Alltag. Ob und inwieweit Lichtenberg davon betroffen ist, lässt sich aktuell nur schwer sagen, doch Arbeit und Arbeitsbedingungen sind bisher kaum ein Thema für die Bezirkspolitik und es fehlt auch eine empirische Basis für Diskussionen und gezielte Maßnahmen.

Das Bezirksamt ist nicht nur selbst Arbeitgeber, sondern hat als öffentlicher Auftraggeber, durch das Büro der Wirtschaftsförderung und im Rahmen der zahlreichen Kooperationen mit Unternehmen und dem Jobcenter im Bezirk durchaus Einfluss auf die Arbeitswelt in Lichtenberg. Um diese Instrumente effektiver zu nutzen, bei den Kooperationspartnern für ‚Gute Arbeit' zu werben, Erfahrungsaustausch zu organisieren und eine empirische Datengrundlage für Strategieentwicklung zu schaffen, könnte die vom DGB Berlin geforderte Berufung einer/s Beauftragten für ‚Gute Arbeit und Ausbildung' beim Bezirksamt sowie Befragungen von Beschäftigten nach dem DGB-Index Gute Arbeit einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Über die konkrete Ausgestaltung dieses Konzeptes wollen wir als Fraktion mit Ihnen ins Gespräch kommen. Dabei werden uns Fachleute unterstützen, die die verschiedenen Aspekte dieser Thematik beleuchten und für Nachfragen zur Verfügung stehen werden:

Michael Grunst, Bezirksbürgermeister von Lichtenberg [angefragt]
Dr. Rolf Schmucker, Institut DGB-Index Gute Arbeit
Lutz Neumann, Geschäftsführer Jobcenter Berlin-Lichtenberg [angefragt]
Daniel Wittmer, DGB Kreisvorstand Friedrichshain-Kreuzberg

Moderation: Roman Veressov, Bezirksverordneter, Fraktion DIE LINKE.