Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tagestreff Spende

Auch in diesem Jahr haben wir wieder Spenden und Weihnachtsgeschenke übergeben. Wir waren an drei Stationen: Tagestreff Weitlingstraße vom Humanistischer Verband Deutschlands - HVD Bundesverband. Danach überbrachten wir Geschenke für Kinder in unseren beiden Lichtenberger Krankenhäusern, erst im Sana und dann im KEH.
Unser Wunsch für alle: gesund werden und dann gesund bleiben.
Mit dabei waren Hendrikje Klein, Norman Wolf, Ines Schmidt , Michael Grunst, Birgit Stenzel, Kerstin Zimmer und Dr. Gesine Lötzsch.

Ein Weihnachtsbaum für Hohenschönhausen

 

Anfang Dezember wurde am S-Bahnhof Wartenberg ein Weihnachtsbaum aufgestellt. Damit griff das  Bezirksamt Lichtenberg mit Michael Grunst an der Spitze eine Anregung der Fraktion DIE LINKE auf. Leider kann es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben. Umso schöner, dass der Lichterbaum strahlt.

Gemeinsam mit Norman Wolf, Kerstin Zimmer, Camilla Schuler, Ines Schmidt und vielen anderen.

Jahresrückblick

Liebe Leserinnen und Leser,

vor dem Virus sind alle gleich, hörte man in den politischen Debatten dieses Jahres. Wir bezweifeln das. Viele Menschen in unserem Land trifft Corona unterschiedlich hart. Selbstständige verlieren ihre Einkünfte, Kinder den Kontakt zu Großeltern, pflegebedürftige Menschen den Kontakt zur Außenwelt und ihren Angehörigen. Andere trifft es weniger hart. Der Bezirk Lichtenberg und das Land Berlin haben von Anfang an mit Hochdruck daran gearbeitet, unkompliziert zu helfen. Hilfetelefone wurden geschaltet und Notprogramme beschlossen. So konnten Hilfen des Landes Berlin die anfängliche Existenznot, z.B. bei Selbstständigen, etwas lindern. Die erneuten Schließungen, etwa von Restaurants und Kinos, treffen die Betreiber*innen ein weiteres Mal mit aller Wucht. Der Bezirk Lichtenberg und die BVV können hier nur bedingt helfen.

Dennoch: Wir haben - wie in den Vorjahren auch - dafür gesorgt, dass unser Bezirk trotz Corona lebenswert bleibt und die Infrastruktur ausgebaut wird. So z.B. konnten wir im März eine neue Grundschule an der Sewanstraße 43 eröffnen, übrigens die erste von drei Berliner Schulen in Holzbauweise überhaupt. Nach einem entbehrungsreichen Frühjahr und Frühsommer nahmen wir die auf unsere Initiative errichtete Kinderplansche in Hohenschönhausen (Neubrandenburger Straße) in Betrieb.

Unsere Verordneten unterstützten die Knirpsenfarm in Hohenschönhausen mit 600 Euro sowie zu Beginn der Pandemie den Tagestreff für Obdachlose in der Weitlingstraße mit 1000 Euro.

Viele Menschen haben sich Gedanken gemacht, wie sie trotz Corona und der Hygieneregeln den Menschen Freude bereiten können. Wir danken dem Bürgermeister für die Unterstützung der Open-Air-Musik-Reihe „Musik für alle“ aus dem Bezirkshaushalt. Den Sommer über haben uns die Freiluft-Konzerte auf dem Johannes-Fest-Platz, bei denen man den eigenen Stuhl mitbringen musste, viel Freude bereitet. Dank an den Organisator Mario Rietz!

Und auch im November waren wir nicht tatenlos. Derzeit läuft noch unsere Kampagne www.den-osten-bewegen.de. Für einen starken und lückenlosen ÖPNV, nicht nur in der Innenstadt.

Im Dezember werden wir an den Tagestreff für Obdachlose in der Weitlingstraße traditionell Schlafsäcke und Socken spenden.

Kalender Verlosung

Wir verlosen insgesamt 10 Jahreskalender mit den Initiativen unserer Fraktion, illustriert von Saskia Wenzel. Zur Teilnahme schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gewinnspiel" an fraktion@linksfraktion-lichtenberg.de.

Wir wünschen all unseren Leserinnen und Lesern ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr, das hoffentlich für uns alle ein glückliches und erfolgreiches - insbesondere im Kampf gegen die Pandemie - wird! Bleiben Sie gesund!


Newsletter