Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Interessenvertretung am Job-Center

Am 6.11. fanden auf Initiative der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Hartz IV  berlinweit Infostände der LINKEN vor Berlinern Jobcentern statt. Dabei auch unser Bezirksverordneter Daniel Tietze (Foto: D.Tietze r. ).  Am Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg suchten er und seine Mitstreiter bei Kaffee und Keks das Gespräch  mit den Besuchern des Jobcenters. Der frisch gebackene Vize-Vorsitzende der Berliner LINKEN - in den vergangenen Jahren bei solchen Gelegenheiten regelmäßig in Lichtenberg vor Ort – registrierte dabei u.a. eine interessante Veränderung: „Anstatt wie früher beschämt vorbeizulaufen, kommen die Menschen jetzt öfter auf uns zu, weil sie spüren, dass wir ihre Interessen vertreten“.

Das "neue deutschland" berichtete über diese Aktion.

Weitere Infos unter : http://www.die-linke-berlin.de/politik/aktionen/2012/keine_erhoehung_des_sozialticket_aktionstag_vor_jobcentern