Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen bei der Linksfraktion!

Auf diesen Seiten wollen wir Sie über unsere Tätigkeit in der Bezirksverordnetenversammlung von Lichtenberg informieren und damit zu einer größeren Transparenz in der Parlamentsarbeit beitragen. Zugleich soll auf diesem Wege der Kontakt zwischen den Bürgern und unseren Abgeordneten erleichtert werden. So finden Sie nicht nur Informationen über unsere Aktivitäten und Initiativen, sondern auch Kontaktadressen, Hinweise auf Sprechstunden der Fraktionsmitglieder sowie auf Events.



Aktuelles im Überblick

Planreife "Parkstadt Karlshorst" beschlossen

In der heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg in Berlin wurde in einer zweiten Abstimmung der Planreife zum Bauvorhaben ‚Parkstadt Karlshorst‘ zugestimmt. Unsere Fraktion, welche sich in der ersten Abstimmung in der Oktober-BVV einstimmig gegen die Erteilung der Planreife aussprach, blieb jedoch weiterhin ihrer inhaltlichen Linie treu. Die Entscheidungsfindung unserer Verordneten war lediglich bestimmt von ‚sozialem Wohnungsbau stärken‘ oder ‚Schulbau verzögern‘. Ein klares ‚Ja‘ zur Planreife des Bauprojektes gab es somit nicht. MEHR


Städtebauliche Verträge transparent gemacht

Um bei der Vielzahl an möglichen Verträgen für Einheitlichkeit im Land Berlin zu sorgen, sind die Bezirke durch das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung gebunden. Wie das Bezirksamt mögliche Spielräume nutzt, war nicht immer klar. Zwar muss die Bezirksverordnetenversammlung am Ende die Bebauungspläne mit dazugehörigem städtebaulichem Vertrag beschließen, Einflussmöglichkeiten gibt es dann faktisch aber nicht mehr. Die LINKE hat nun durchgesetzt, dass städtebauliche Verträge in Zukunft vor ihrer Unterzeichnung den Verordneten zur Kenntnis zu geben sind. MEHR


Parkstadt sozial planen

Die Dringliche Beschlussfassung DS/ 1440/ VIII (B-Plan 11-47ba – Planreife) fand am 24.10.2019 keine Mehrheit in der BVV Lichtenberg

Dazu erklären die Fraktionsvorsitzenden Kerstin Zimmer und Norman Wolf u.a.:

„Seit Monaten tragen wir unsere Kritik an dem Bauvorhaben Parkstadt und der Nichtanrechnung von Staffelgeschossen bei der Ermittlung der Zahl preisgünstiger Wohnungen vor. Leider war der Investor nach mehreren geführten Gesprächen nicht dazu bereit, zusätzlich 35 preisgünstige Wohnungen zu planen. Dies vor dem Hintergrund, dass rund die Hälfte der geplanten Wohnungen als hochpreisige Eigentumswohnungen verkauft werden sollen. ..." MEHR


Haushalt 2020/2021 beschlossen

In der ersten Lesung zum Haushaltplanentwurf am 22. August in der BVV charakterisierte unser Fraktionsvorsitzender Norman Wolf diesen als Botschaft dafür, „dass wir die Herausforderungen an eine funktionierende Stadt erkannt haben und sie mit dem Fuß auf dem Gaspedal angehen.“ Er begrüßte die geplante personelle Verstärkung der Verwaltung und würdigte vom Bezirksamt geplante Maßnahmen, die die familien- und kinderfreundliche Politik im Bezirk verdeutlichen – Mittelerhöhung für Ferienerholungsmaßnahmen, Mittel für ein zirkuspädagogisches Projekt und Theatergutscheine für Kinder zur Einschulung. Zugleich sei es wichtig, jetzt für die Zukunft zu investieren. Das äußere sich in zusätzlichen Mitteln im Bereich Tiefbauunterhaltung und für den Schulneubau.
In der Sondersitzung der BVV am 12. September verwies unsere Fraktionsvorsitzende Kerstin Zimmer auf gute Ergänzungen des Haushaltsplanentwurfs durch den Haushaltsausschuss. Wichtig sei, das Geld so zu verplanen, dass „auch einmaliges Ausgeben zu einem möglichst dauerhaften besseren Leben für die Menschen in unserem Bezirk führt.“ Straßen, Rad- und Fußwege seien wichtige investive Ausgaben. Dennoch sind auch konsumtive Ausgaben für das Lebensgefühl der Menschen im Jetzt und Hier erforderlich. MEHR


Kinderfest zum Weltfriedenstag

Anlässlich des Gedenkens an den Beginn des 2. Weltkrieges vor 80 Jahren fand am 1. September von 15.00 bis 17.00 Uhr im Park hinter dem Rathaus Lichtenberg ein vom Bezirksverband der LINKEN organisiertes Friedensfest statt. Mit dabei waren die Bundestagsabgeordneten Petra Pau, Vizepräsidentin, und Dr. Gesine Lötzsch, Fraktionsvorsitzende, sowie ein Arzt gegen den Atomkrieg. Natürlich gaben sich auch Bürgermeister Michael Grunst und etliche unserer Verordneten die Ehre, die sich aktiv zum Gelingen des Festes einbrachten. MEHR


Schulen im Fennpfuhl

Am 15. August 2019 konnte die Linksfraktion rund 50 Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Veranstaltung „Schulen im Fennpfuhl – heute, morgen und in Zukunft?!“ empfangen. Die Diskussion mit dem Schulstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) und der Wahlkreisabgeordneten Marion Platta (DIE LINKE.) in der Anton-Saefkow-Halle verdeutlichte, dass trotz des erheblichen Einsatzes von insgesamt 900 Mio. Euro für Schulbau und Sanierung im Bezirk Lichtenberg konkrete Probleme in den Stadtteilen noch Lösungen und Feinabstimmung erfordern. MEHR


Spende für die Frauen der JVA-Lichtenberg

Kerstin Zimmer und Norman Wolf (Fraktionsvorsitzende) vor der JVA in der Alfredstraße 11
Kerstin Zimmer und Norman Wolf (Fraktionsvorsitzende) vor der JVA in der Alfredstraße 11

Im Mai wandten sich die knapp 90 Frauen der JVA-Lichtenberg postalisch an unsere Fraktion mit der Bitte um eine finanzielle Spende. Für etwas Abwechslung im Haftalltag wird es im August dort ein Sommerfest geben.

Dafür werden Speisen, Getränke, ein DJ sowie Haupt- und Trostpreise für Spiele benötigt. Unsere Verordneten spendeten daraufhin 100 € und wünschen eine schöne Feier. MEHR
(Foto: ©Tina Rabinowitsch)


Jahresempfang

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019, fanden sich gut 100 Gäste im Hans-Zoschke-Stadion des SV Lichtenberg 47 zusammen. Die Linksfraktion in der BVV Lichtenberg hatte zum alljährigen Jahresempfang geladen. Köstlichkeiten vom Grill sowie heiße und kühle Getränke des Vereinsrestaurants sorgten für das leibliche Wohl. In ihrer offiziellen Eröffnungsrede begrüßten die Fraktionsvorsitzenden alle Gäste, bedankten sich für die politische Zusammenarbeit und Unterstützung. Abgerundet wurde das Programm mit der Verleihung des LiLiko (Linken Lichtenberger Kommunalpreis). Dieser ging in diesem Jahr an die Bürgerinitiative „Rettet den Ilse-Kiez“. MEHR


Kinderarmut zerschlagen

Etwas früher und ein bisschen anders als sonst, startete gestern für unsere Fraktion und Vertreter*innen der Presse in Lichtenberg die Bezirksverordnetenversammlung. Mit einer Fotoaktion „Kinderarmut zerschlagen“ wurde symbolisch eine Mauer mit der Aufschrift „Kinderarmut“ eingerissen. Anschließend fand ein kurzes Pressegespräch statt, bevor es in die Max-Taut-Aula zur Sitzung ging, in welcher die Antwort des Bezirksamtes zu unserer ‚Großen Anfrage – Kinderarmut in Lichtenberg’ auf der Tagesordnung stand.  MEHR


Weitere Schlagzeilen

Mitteilungen


Grundstückssicherung für Schulneubau und Erinnerungstafel - Nikolai Erastowitsch Bersarin

In ihrer Fraktionssitzung hat DIE LINKE. in der BVV Lichtenberg u.a. die Einreichung der Anträge ‚Freifläche neben der HTW als Schulstandort sichern‘ sowie ‚Erinnerungstafel für Nikolai Erastowitsch Bersarin (1904-1945)' zur BVV im Januar beschlossen.  Im erstgenannten Antrag wird das Bezirksamt ersucht, sich gegenüber der zuständigen... Weiterlesen


Die CDU Lichtenberg hat ein Glaubwürdigkeitsproblem: Das Problem heißt Martin Schäfer

Zur Wahl von Martin Schäfer in der gestrigen BVV-Sitzung zum Nachfolger von Bezirksstadtrat Nünthel erklären die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE. Kerstin Zimmer und Norman Wolf: „Es lässt nichts Gutes ahnen, wenn ein zukünftiges Mitglied des Bezirksamts bereits in der Kandidatenbefragung der Lüge überführt wird. Da sich Herr Schäfer öffentlich... Weiterlesen


Räumungsparolen beenden, mehr Hilfe anbieten

„Die CDU betätigt sich in der Debatte um die Obdachlosen am Bahnhof Lichtenberg weiterhin als Scharfmacher. An einer Lösung im Sinne der Betroffenen scheint sie nicht interessiert. Anders lassen sich die neueste Pressemitteilung der CDU-Fraktion und die Vorwürfe gegen den Bezirksbürgermeister Grunst nicht erklären“, so die Fraktionsvorsitzenden... Weiterlesen


Solidarität mit VVN-BdA

Die Linksfraktion in der BVV Lichtenberg verurteilt, dass der Bundesvereinigung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) e.V. die Gemeinnützigkeit entzogen wurde. Wir stellen uns entschieden dagegen und fordern die umgehende Wiederanerkennung! Wir fordern praktische Unterstützung für... Weiterlesen


Kontakt

Die LINKE. Fraktion in der BVV Lichtenberg von Berlin,
im Rathaus Lichtenberg,
Möllendorffstr. 6,
10367 Berlin,

Tel.: (030) 90 296 31 20
Fax: (030) 55 92 307
E-Mail:fraktion@die-linke-lichtenberg.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
presse@linksfraktion-lichtenberg.de

Fraktionsreport 1/2020

Spende für den Tierpark

Unsere Zwischenbilanz

Was haben wir in dieser Wahlperiode schon erreicht?
Hier ist es nachzulesen.

Unsere Vorsätze/Wünsche für 2019 ...
haben wir HIER zusammengetragen.

Die nächsten Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter

Unsere Initiativen ...

... finden Sie im Downloadbereich