Samantha Klug

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kulturpolitik

Geboren 1998 und aufgewachsen in Neu-Hohenschönhausen, befinde ich mich derzeit in den letzten Zügen meines Masterstudiums der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Politische Ökonomie. Neben meinem Studium bin ich künstlerisch aktiv und male leidenschaftlich gern (große) Werke mit Ölpastellen und Acrylfarben.
Seit 2021 bin ich Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung und seit den Wiederholungswahlen stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Schon in der Schulzeit habe ich mich als Klassen- und später als Schülerinnensprecherin engagiert und unter anderem Podiumsdiskussionen sowie eine Bildungsdemo mit organisiert. Mein Ziel war es stets, die Schüler:innen zu befähigen, ihre eigene Meinung zu bilden und gemeinsam aktiv zu werden.
Als Sprecherin für Kulturpolitik unserer Fraktion ist es mir ein besonderes Anliegen, Angebote für alle im Kiez zu schaffen. Dies bedeutet für mich, niedrigschwellige und idealerweise kostenlose kulturelle Angebote im Bezirk zu fördern und vielfältige kreative Freiräume zu erhalten. Angesichts der zunehmenden Verdrängung in der Stadt wird dies immer schwieriger. Auch die antifaschistische Erinnerungskultur durch Gedenkveranstaltungen, Stolpersteine und Gedenktafeln gilt es, von linker Seite weiterhin zu pflegen, sichtbar zu halten und zu unterstützen.